Maßgeschneiderte Tätowierungen für besondere Persönlichkeiten
Dein Atelier für Tattoos, Cover-Ups und Scar-Camouflage-Tattoos in Göttingen
Backpiece Ansicht von fünf Rücken


Weil zu einem Tattoo mehr gehört...

Extend the Scope ist ein Atelier für komplexe Tätowierungen bei oftmals anspruchsvollen Ausgangslagen:
Cover-Ups für alte Tätowierungen, Abdeckung von Narben und manchmal auch beides gleichzeitig.
Mit einem Coverup lässt sich optisch Dein altes Tattoo oder mit einem Narbentattoo Deine Narbe entfernen, indem durch die gezielte Platzierung von Pigmenten optimal von der Ausgangslage abgelenkt wird.

Bei uns findest Du findest Du eine andere Perspektive im Umgang mit Deinem Tattoowunsch: Genauso wichtig wie Deine persönliche
Motivwahl oder Deine bewusste Entscheidung für eine möglichst unauffällige Narbenkaschierung
sind für uns auch die Platzierung und Anpassung an Deinen Körper in handwerklich langlebiger Umsetzung. Immer individuell, immer maßgeschneidert, immer besser als zuvor.
Dein Atelier für die Entwicklung und Realisierung auch großformatiger Konzepte.


Stilistisch umfasst unser Spektrum Arbeiten, die sich den Tattoo-Stilen
ASIA | JAPANESE | NEOJAPANESE sowie
JUGENDSTIL | ILLUSTRATIVE | NEOTRADITIONAL zuordnen lassen, gerne auch mal
ABSTRAKT | BLACKWORK oder Kombinationen daraus.

Im Bereich ParaMedical Tattoo sind bei uns Rekonstruktionstätowierungen möglich:
NARBEN | OP-NÄHTE | DEHNUNGSTREIFEN am gesamten Körper sowie
realistische Tätowierungen zur teilweisen oder vollständigen Rekonstruktion von
AREOLA | MAMILLE | BRUSTWARZEN.


Transformation zu einem harmonischen Gesamtbild durch ein Cover-Up

 

Mit einem Freihand-Entwurf deines Cover-Ups direkt auf Deinem Körper kann eine perfekte Anpassung an die Körperformen mit alle seinen Gegebenheiten erfolgen,
so dass trotz alter Tattoos, Narben und OP-Nähten eine Tätowierung wie aus einem Guß entsteht - vor allem, wenn wie in diesem Beispiel konzeptuell Integration und Anschluss an bestehende Tätowierungen möglich und erwünscht ist.



Die Papier-Galerien

Entwurf ab einer bestimmten Tattoo-Größe wirken manchmal seltsam,
weil Papier eben ist, ein Körperteil aber nicht. Deswegen wird bei konkreten Projektvorbereitungen die perspektivische Verzerrung durch die spätere Wölbung schon bei der Skizze mit berücksichtigt - so es dann als Tätowierung passt.
Beispiele unserer Arbeiten mit Stift und Papier - für Körper und Wände findest Du hier:



 Dein Arm hat keine Resteflächen!

Fullsleeve Bakeneko Katze Tattoo


Ganze Arme (oder auch Beine), sogenannte Fullsleeves,  stellen eine größere Herausforderung dar als ein Backpiece.
Denn obwohl ein Sleeve am Arm rein von der Fläche mit der Fläche des Rückens derselben Person vergleichbar ist, sieht man doch nur immer einen schmalen Streifen.

Neben der perspektivischen Wölbung der Motive durch die Körperrundung sind zudem drei Gelenkzonen und vielfältige Gewebestrukturen zu berücksichtigen.

Bei Extend the Scope bekommt Dein Arm ein Konzept ohne Stoßkanten oder Resteflächen, Dein Sleeve wird als Ganzes gedacht: Lang, rund, immer in Bewegung. Und so kann Dein Tattoo dabei aus jeder Perspektive ein gutes Bild bieten, rundherum, nahtlos im Rapport.


                            





 

STUDIO-FEATURES IM ÜBERBLICK:


Über 30 Jahre Erfahrung

Unzählbar viele Menschen, Geschichten und Motive. Tausende Tattootermine -
und heute noch wird in jedem davon
mehr gelernt.

Absolute Privatsphäre

   Du bist mit deiner Tätowiererin oder Deinem Tätowierer alleine, die Arbeitsplätze sind richtige einzelne Arbeitsräume. Extend the Scope versteht sich als Safe Space.


Effiziente Projektplanung

 Die Tage und Taktung Deiner Terminserie berücksichtigt Deine Arbeits- und Freizeitplanung, damit die Entstehung Deines Haut-Projektes möglichst optimal abläuft.



Regelmäßige Fortbildungen

 Immer auf dem aktuellen Stand durch Teilnahme an Auffrischungs-Schulungen im Bereich Hygiene und diversen Fachfortbildungen

im Tattoo & Medical-Beauty-Bereich.


Hypnose (optional)

Bei Interesse kannst Du ausgewählte Mentaltechniken aus der med. Hypnosetherapie lernen, mit denen Du selbst Deine Schmerzwahrnehmung während Deiner Tattootermine verändern kannst.

Analoge Zeichnungen

Entwürfe und Stencils entstehen vorwiegend per Hand. Das braucht zwar Zeit, aber das motorische Gedächtnis der Hand lässt Dich dafür in der Sitzung von größerer Flexibilität und Schnelligkeit profitieren.




 KONTAKT



 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram